evilized.de, 17.03.2008 – Rating: 8 of 10

Solar Fragment - A Spark Of DeityWenn es eine Band in der heutigen Zeit schafft, in dem mittlerweile völlig ausgelutschten Genre des Power Metals noch eigenständig zu klingen, so verdient das schon einigen Respekt.
Genau dieses Kunststück gelingt der Dortmunder-Band SOLAR FRAGMENT auf ihrem Debut-Album “A Spark Of Deity”, was nun nicht heissen soll, dass hier das Rad komplett neu erfunden wurde. Dennoch kann man Solar Fragment weder mit den unzähligen, europäischen True Metal Acts noch den traditionellen US-Metal Bands vergleichen und auch Querverweise auf die NWoBHM funktioniert in keiner Weise. Was also machen Solar Fragment anders, als die Anderen?

In erster Linie liegt das wohl am Songwriting. Die Melodieführung vieler Songs weist irgendwie einen folkigen Touch auf, welcher durch die mehrstimmigen Gesänge noch verstärkt wird. Mit Humpa-Metal der Marke Korpiklaani oder Pagan-Zeugs à la Moonsorrow hat man dennoch nicht das Geringste am Hut. Vielmehr klingt für mich die Musik der Dortmunder wie eine Power Metal-Variante von Tyr, gerade im Bezug auf die mehrstimmigen Refrains. Vereinzelt und ganz dezent mögen vielleicht noch Blind Guardian zu “Somewhere Far Beyond”-Zeiten als Vergleich herhalten.

Die Musik kommt kraftvoll und abwechslungsreich. Immer wieder werden Tempowechsel in die Songs eingebaut, hin und wieder taucht ein leicht progressiver Part auf und dennoch sind die Songs eingängig und leicht nachvollziehbar. Der ausdrucksstarke Gesang von Robert Leger kann dabei ebenso gefallen, wie die starke Gitarrenarbeit des Duos Manuel Wiegmann/Marc Peters.
Anspieltipps sind der kraftvolle Opener “Man of Faith”, welcher gleich die Marschrichtung des Albums vorgibt, das sehr melodische und dennoch unkitschige “Take me higher”, das episch angelegte “Lands, Titles, Nothing”, die stimmungsvolle, mit weiblichen Backingvocals unterlegte Halbballade “So long” sowie das speedige “Wanderlust”. Da auch die restlichen Songs das hohe Niveau halten, kann hier eine uneingeschränkte Kaufempfehlung ausgesprochen werden.

Rating: 8 of 10,
evilized.de

This entry was posted in A Spark Of Deity - Reviews. Bookmark the permalink.

Comments are closed.